Glasmacherhaus Neuglobsow

Geschichten vom Glas in zwölf Episoden

Glasmacherhaus Neuglobsow Die historische Ausstellung im Glasmacherhaus beflügelt die Fantasie zu einer Zeitreise in die Vergangenheit. Viele Exponate und zwölf Geschichten stammen aus der Zeit, als Neuglobsow vor über 200 Jahren als Glasmacherdorf entstand. Sie berichten von Leuten, die zwischen 1780 und 1890 in der Neuglobsower Glashütte arbeiteten.
Eine Geschichte erzählt von der Gründerin und Betreiberin der Hütte, Frau Johanna Pirl. Ihr Name steht für eine beispiellose Frauenbiografie. Sie baute in der Männergesellschaft des 18. Jahrhunderts eines der erfolgreichsten Glasunternehmen Brandenburgs auf.
Ausstellungsraum im Glasmacherhaus Unser Museum befindet sich in einem ca. 225 Jahre alten, ehemaligen Wohnhaus der Glasmacher. Es wurde im Jahr 2001 nach historischem Vorbild aufwändig und mit viel Liebe zum Detail rekonstruiert und stellt heute an sich ein wahres Kleinod dar.

Für die kleinen Gäste des Museums gibt es Fibeln und eine liebevoll gestaltete Murmelbahn. Das gesamte Museum sowie die sanitären Anlagen sind behindertengerecht ausgestattet.


Öffnungszeiten
Donnerstag bis Sonntag
 10.00 - 16.00 Uhr
   
     
Gruppen bitte vorher anmelden, dann sind auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten möglich.


Anschrift: Glasmacherhaus Neuglobsow
Stechlinseestr. 12
16775 Stechlin - Neuglobsow
Tel.: 033082 40863 oder 51210
Fax: 033082 40864